Hauptuntersuchung

so sind Sie und alle anderen optimal geschützt.

Die gesetzlich vorgeschriebene Hauptuntersuchung (oder auch HU genannt) wird durchgeführt, damit Ihr Fahrzeug und die aller anderen Verkehrsteilnehmer auf der Straße die gesetzlichen Regelungen hinsichtlich der Verkehrssicherheit, Umweltschutz und Vorschriftsmäßigkeit erfüllen. Somit dient die HU nicht nur Ihrer Sicherheit, sondern unser aller. Deshalb sind die HU-Termine alle zwei Jahre Pflicht.

Beim KFZ-Service Enkert können Sie Ihr Fahrzeug nicht nur vom TÜV Nord abnehmen lassen, sondern wir überprüfen Ihr Fahrzeug im Vorfeld auf alle möglichen Mängel. Damit Sie die Plakette garantiert erhalten.

TUEV Plaketten

So lesen Sie die Plakette richtig:

Was sofort auffällt, ist dass es die Prüfplakette in verschiedenen Farben gibt. Das liegt daran, dass die Farbe der TÜV-Plakette jedes Jahr wechselt und das in einem 6-Jahres-Rhythmus. Konkret heißt das, dass sich das Farbschema alle sechs Jahre in folgender Reihenfolge wiederholt: Braun, Rosa, Grün, Orange, Blau, Gelb. Dabei dient der Farbwechsel der Polizei und dem Ordnungsamt dazu, schnell zu erkennen, ob das Prüfintervall des Fahrzeugs eingehalten wurde.

Im Zentrum der TÜV-Plakette steht eine zweistellige Zahl. Sie gibt Auskunft über das Jahr, in dem das Prüfintervall auslaufen wird. Am Außenrand der Plakette sind Zahlen von eins bis zwölf angebracht, die für die Monate des Jahres stehen. Dabei gibt die Zahl, die auf der "Zwölf-Uhr-Stellung" steht, jeweils den Endmonat des Intervalls an, in dem das Fahrzeug zur Prüfung muss. Über und unter den Zahlen 1-12-11 ist die TÜV-Plakette schwarz markiert. Das sorgt dafür, dass der Endmonat auch aus der Entfernung zu lesen ist.

Muss der Wagen z.B. im Juni zur HU, steht die 6 auf der 12-Uhr-Position der Plakette, also oben. Der schwarze Bereich (1-12 -11) steht jetzt, im Sinne einer Uhr auf genau 6 Uhr. Der Zeitpunkt der nächsten HU ist dadurch schon aus der Entfernung gut ablesbar.